Zwei neue Anträge der FWG-Fraktion

Die FWG-Fraktion hat zwei neue Anträge im Rat der Stadt Bedburg gestellt.

Der erste Antrag beschäftigt sich mit der Parksituation in Kirchherten. Im Bereich des sogenannten Frischemarktes an der Zaunstraße befindet sich in Fahrtrichtung Grottenherten eine ca. 80 m lange Zone, in der eingeschränktes Halteverbot (Verkehrszeichen Z286 StVO) gilt. Um älteren und/oder gehbehinderten Menschen ein Beladen ihrer Fahrzeuge ohne Sorge vor einem Strafzettel wegen unzulässigem Parken zu ersparen, möchte die FWG-Fraktion prüfen lassen, ob eine temporäre Aufhebung des eingeschränkten Halteverbots möglich ist. Vorstellbar ist hier eine Aufhebung von 8 bis 22 Uhr.

Der zweite Antrag befasst sich mit dem Wirtschaftsweg an den Belmener Höfen, der die Straße An der Spring in Kirchtroisdorf mit der L279 vor Pütz verbindet. Dabei sollen in erster Linie die Kosten einer Erneuerung dieses Wirtschaftsweges ermittelt werden. Gleichzeitig soll geprüft werden, ob dieser Wirtschaftsweg zu einer uneingeschränkt zugänglichen Straße ausgebaut und aufgewertet werden kann und welche Kosten dies verursachen würde.

Stichworte:,
Cookie Banner von Real Cookie Banner