Konzept für den Schutzzaun am Schulzentrum präsentiert

Am 29. Mai fand in der Arnold-von-Harff-Schule eine Informationsveranstaltung des Unternehmens Vinci über den geplanten Verlauf des Schutzzaunes für das Schulzentrum Bedburg statt. Vandalismus in einem bisher nicht gekannten Ausmaß machen diese harte Maßnahme leider erforderlich. In diese Planungen sind die Schulleitungen, die Schülervertretungen, die Elternschaft, die Verwaltung und die Kommunalpolitik einbezogen. Vertreter der FWG verfolgten die Präsentation zur Zaunanlage und nahmen an der anschließenden Begehung teil.

Wenn über das dort vorgestellte Konzept demnächst Einigung erzielt werden kann, soll noch in diesem Jahr mit dem Bau der Zaunanlage begonnen werden. Die verursachten Schäden haben in den letzten Jahren Dimensionen erreicht, die eine Einzäunung des gesamten Schulgeländes erfordern. Wir als FWG haben uns diese Entscheidung nicht leicht gemacht, da für uns eine solche Einzäunung immer eine Einschränkung der Freiheit bedeutet. Leider haben Appelle an die Vernunft nicht gefruchtet. Daher muss entsprechend gehandelt werden, um mutwillige Beschädigung und Zerstörung zu verhindern.

Cookie Banner von Real Cookie Banner