Sachstand zur L 279

Vor kurzem berichtete die FWG über ihre Begehung der L 279 zwischen Pütz und Millendorf und die dort gewonnenen Erkenntnisse über den Baufortschritt. Auf unsere Anfrage hin hat Bürgermeister Sascha Solbach in der Ratssitzung am 19. Juni zum Baufortschritt und den Sachstand zur L 279 berichtet. Die Bedenken der FWG, dass die Maßnahme nicht wie geplant fertiggestellt werden kann, haben sich leider bestätigt, da nicht vorhersehbare Bodenbeschaffenheit zu Bauverzögerungen führt. Die geplante Freigabe verzögert sich dadurch um mindestens zwei Monate – angesetzt ist Herbst 2018, ein neuer Bauzeitenplan wird jedoch noch vorgelegt. Die Rhein-Erft-Rundschau berichtet in ihrer heutigen Ausgabe ausführlich über unsere Anfrage bzw. den Sachstand.

Stichworte:, ,
Cookie Banner von Real Cookie Banner