Raserei in Bedburg muss aufhören

Die FWG wurde von etlichen Bürgerinnen und Bürgern im Hinblick auf die überhöhten Geschwindigkeiten mancher Autofahrer/-innen auf der Harffer Schlossallee in Kaster angesprochen. Aufgrund der geraden Streckenführung lädt diese Straße zum schnellen Fahren ein, allerdings birgt vor allem der Bereich in der Nähe der Grundschule und des Kindergartens ein sehr großes Gefahrenpotential. Daher hatte die FWG beantragt, die Stadtverwaltung zu beauftragen, mit dem Rhein-Erft-Kreis neue Lösungen zu finden, die hohen Geschwindigkeiten zu verringern. Dies könnte z.B. eine fest installierte Überwachungsanlage – gemeinhin als „Blitzer“ bekannt – sein.

Allerdings ist dieses Problem der Raserei leider nicht nur auf die Harffer Schlossallee beschränkt. Im gesamten Stadtgebiet gibt es zahlreiche inner- und außerörtliche Straßen, die als Raserstrecken gelten. Die FWG will daher weitere Maßnahmen für Bedburg zur Abstimmung bringen, welche den Rhein-Erft-Kreis als entscheidende Behörde einbeziehen.

(Foto: Volker Gericke)

Stichworte:,
Cookie Banner von Real Cookie Banner