Erstes Demokratieforum in Bedburg am 28.11.2018

Am 28. November 2018 um 17 Uhr findet im Bedburger Schloss das erste Demokratieforum statt. Nähere Informationen dazu gibt es in folgender Mitteilung der Stadt Bedburg:

Seit Oktober 2018 ist die Stadt Bedburg Teil des durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend geförderten Bundesprogramms „Demokratie leben“. Mit der Partnerschaft für Demokratie macht sich die Stadt Bedburg auf den Weg, präventiv gegen demokratiefeindliche Tendenzen vorzugehen, Extremismus vorzubeugen und durch Partizipation der Bürger*innen Demokratie erlebbar zu machen.

Zum Auftakt des Projektes lädt die Stadt alle Bürger*innen zu einem Demokratieforum am 28. November 2018 ab 17 Uhr ins Schloss Bedburg ein. Sie alle sollen mitbestimmen können, in welche Richtung das Projekt gehen soll. Nach einem Vortrag und der Projektvorstellung durch die Koordinierungsstelle sind Sie gefragt: in Arbeitsgruppen können Sie die Ziele und Handlungsfelder des Projektes mitgehalten und mit anderen Interessierten ins Gespräch kommen, wo vor Ort Ansatzpunkte für die Demokratieförderung sind. Auf diese Weise soll ein Konzept entstehen, das konkret für die Stadt Bedburg entwickelt wurde und von Ihnen als Bürger*innen mit getragen wird. Der das Projekt steuernde Begleitausschuss sowie ein noch einzurichtendes Jugendforum richten ihre Arbeit dann an dem im Demokratieforum entwickelten Zielbaum aus.

Neben einem bunten Rahmenprogramm mit Musik der Band Trio de Léon aus Köln und einer Ausstellung von Projekten aus der Stadt Bedburg erwarten Sie also angeregte Gespräche, interessante Informationen zur Arbeit im Projekt und Austauschmöglichkeiten mit vielen Akteuren vor Ort.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie hier.

(Grafik: Stadt Bedburg)

Stichworte:, ,
Cookie Banner von Real Cookie Banner