Baulandentwicklung in den äußeren Bedburger Ortschaften schreitet voran

Neben den großen Bauprojekten in Bedburg wie dem Sonnenfeld oder dem „Zückerchen“ sind ebenfalls viele Menschen daran interessiert, in den äußeren Ortschaften Grundstücke zu erwerben und Häuser zu bauen. Diese umfassende Baulandentwicklung in allen Stadtteilen ist seit langer Zeit eines unserer Ziele, welches durch den einstimmigen Beschluss eines FWG-Antrags in der Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses am 18.02.20 näher gerückt ist.

Der Antrag zielt darauf ab, kleinere und zusammenhängende Flächen, die sich zur Bebauung eignen (z. B. große Gärten), als Stadtverwaltung gemeinsam mit den Besitzer/-innen und Bauinteressent/-innen zu Bauland zu entwickeln. Neben Kirch-/Kleintroisdorf und Rath gibt es vor allem in Kirch-/Grottenherten solche Flächen; erste Gespräche haben dazu bereits stattgefunden und sind gut verlaufen. Wenn Sie ebenfalls solche Flächen besitzen, daraus Bauland entwickeln wollen oder Fragen zum Thema haben, sprechen Sie uns an oder schreiben Sie uns hier oder per E-Mail.

(Foto: FWG)

Cookie Banner von Real Cookie Banner