Unsere Kandidat/-innen für Blerichen und Kirdorf

Unsere Kandidatinnen und Kandidaten für die 18 Bedburger Wahlbezirke stellen sich vor und sagen, warum sie Politik machen, was sie motiviert und wofür sie sich einsetzen. Den Anfang machen unser langjähriges Ratsmitglied und Vorsitzender des Jugendhilfeausschusses Albert Steffens und Esra Imece für Blerichen sowie Manfred Kruppke für Kirdorf.


Wahlbezirk 2 – Kirdorf: Manfred Kruppke, geb. 1955, Berater und Dozent

Ich mache Kommunalpolitik, weil die kommunale Selbstverwaltung vor Ort am besten gesteuert werden kann, und kandidiere für die FWG, weil Bürgernähe über alles geht. Mein politisches Ziel ist, dass das Leben in Bedburg lebenswert bleibt.


Wahlbezirk 3 – Blerichen I: Albert Steffens, geb. 1963, IT-Support-Manager

Bedburg – hier bin ich geboren, hier lebe ich seitdem, und mein Herz schlägt für meine Heimatstadt. Seit über zehn Jahren bin ich für die FWG im Stadtrat. Die letzten sechs Jahre haben mich bestärkt, auch in den kommenden fünf Jahren aktiv weiter an einer bürgerorientierten und familienfreundlichen Zukunft für unsere Stadt durch eine von Parteivorgaben freie und unabhängige FWG-Politik zu arbeiten. Mein Fokus liegt hierbei auf Stadtentwicklung, besonders in Bezug auf Familienfreundlichkeit, Jugendarbeit, Bildungsangebot/-ausstattung und den Erhalt und Ausbau von Kultur und Sport. Für jeden, der hier lebt, der in Bedburg zu Besuch ist oder um hier eine Heimat für sich zu finden, möchte ich meine Zeit und Energie in den kommenden fünf Jahren einbringen. Das gilt im Besonderen für Blerichen, wo in den vergangenen zwanzig Jahren, die ich hier vor Ort lebe, keine nachhaltige Entwicklung des Stadtteiles erkennbar ist. Die Stadtteile, in denen die FWG bereits breiten Zuspruch hat, zeigen stattdessen eine positive Entwicklung. Deshalb bin ich in der FWG, deshalb kandidiere ich für die FWG, deshalb brauchen Sie, braucht Bedburg eine noch stärkere FWG im Stadtrat!


Wahlbezirk 4 – Blerichen II: Esra Imece, geb. 1977, Hauswirtschaftshilfe

Ich möchte Kommunalpolitik auf Augenhöhe machen, eine mitgestaltende und keine bestimmende Politik, daher kandidiere ich für die FWG. Wir sind unabhängiger als die großen Parteien und haben dadurch auf kommunaler Ebene mehr Handlungsspielraum. Meine politischen Ziele für die nächsten fünf Jahre sind generationsübergreifende Ziele wie die Ausbesserung der Radwege in Bedburg. Das ist ein Thema, was mir sehr am Herzen liegt, genauso wie unsere Jugend und ihre Familien, aber auch unsere Kulturlandschaft, zu der für mich die Förderung der lokalen Künstlerinnen und Künstler gehört!

(Fotos: J. Holz)

Stichworte:,
Cookie Banner von Real Cookie Banner