Gründung des Arbeitskreises Hilfsorganisationen beschlossen

Gestern Abend tagte der neu gegründete Ausschuss für Feuerwehr, Ordnungs- und Rettungswesen zum ersten Mal. In dieser ersten Sitzung stand u. a. der FWG-Antrag zur Gründung des Arbeitskreises Hilfsorganisationen auf der Tagesordnung, welcher einstimmig befürwortet wurde. Dieser Arbeitskreis soll den in bzw. für Bedburg tätigen Hilfsorganisationen wie den Feuerwehren, dem Malteser Hilfsdienst, dem Deutschen Roten Kreuz, der DLRG, der Bundeswehr, dem THW und anderen sowie der Verwaltung und den politischen Vertreter/-innen zur gemeinsamen Planungsarbeit und zum Austausch dienen.

Gerade die Corona-Pandemie zeigt besonders deutlich, wie wichtig diese Organisationen sind und wie stark sie beansprucht werden. Hinzu kommen alltägliche Ereignisse und Unfälle, die die Arbeit der Organisationen vor allem durch die sozialen Medien stärker in den Mittelpunkt rücken als zuvor. Der Arbeitskreis soll dabei die Organisationen an der Vorbereitung politischer Entscheidungen beteiligen, um ihre Belange effizienter als bisher zu berücksichtigen, welche letztendlich dem Schutz aller Menschen in Bedburg dienen.

Cookie Banner von Real Cookie Banner