Tradition trifft Zukunft: Mehrgenerationenhaus in der Alten Schule Kirchtroisdorf

Gebäudecharakter bleibt erhalten – Stadtentwicklung im Sinne von FWG und SPD

Die Alte Schule in Kirchtroisdorf wird nach dem Beschluss des Rates der Stadt Bedburg vom 12. Mai 2020 verkauft. Die neuen Eigentümer wollen den Charakter des Gebäudes bewahren, indem der Baukörper in seiner Substanz erhalten bleibt. Die Fassade soll ebenfalls nach der Renovierung in neuem Glanz erstrahlen. Entstehen wird in dem Gebäude an dieser zentralen Stelle in Kirchtroisdorf ein modernes Mehrgenerationenhaus. Weitere Wohnungen sollen in einem Anbau entstehen. Mit diesem Konzept bleibt die traditionsreiche und ortsprägende Alte Schule der Stadt und vor allem dem Ort erhalten.

„Stadtentwicklung bedeutet für uns, der FWG und der SPD, die richtige Mischung aus Weiterentwicklung und Tradition zu finden, damit die Stadt mit dem nötigen Tempo, aber ohne Hektik, in Harmonie und mit Erfolg wachsen kann. Unser Konzept ist hier wieder besonders gut aufgegangen. Nach vielen Jahren wurde es Zeit für einen Neuanfang für die Alte Schule in Kirchtroisdorf und ich freue mich riesig, dass unsere Geduld für dieses Gebäude nun belohnt wird. Wir haben dieses Herzstück des Ortes in keiner der vielen Debatten reinen wirtschaftlichen Überlegungen preisgegeben, sondern die Angebote geprüft, bis wir etwas für den Stadtteil passendes und Nachhaltiges bekommen haben“, sagt Bürgermeister Sascha Solbach.

„Viele Menschen hier im Ort hängen an dem Gebäude und verbinden Teile ihrer persönlichen Familiengeschichte mit der Alten Schule, deshalb bin ich sehr glücklich, dass wir nun wieder richtig Leben in das Gebäude bekommen. Das Haus prägt Kirchtroisdorf und die neue Nutzung wird viele neue Geschichten hervorbringen, die wir den alten hinzufügen können, das ist spannend und darauf freue ich mich sehr“, freut sich Ortsbürgermeister Peter Verse.

(Foto: N. Kappes)

Please enter the Page ID of the Facebook feed you'd like to display. You can do this in either the Custom Facebook Feed plugin settings or in the shortcode itself. For example, [custom-facebook-feed id=YOUR_PAGE_ID_HERE].