Erhöhung der Aufwandsentschädigungen für Feuerwehrleute beschlossen

In der Sitzung des Ausschusses für Familien, Kultur und Soziales am 28.11.2017 wurde die Erhöhung der Aufwandsentschädigungen für das Personal der Freiwilligen Feuerwehr beschlossen. Damit wurde der entsprechende Antrag der FWG umgesetzt, der vor ein paar Monaten gestellt wurde. Zusätzlich wurde beschlossen, ein Konzept zur Gründung einer sogenannten Kinderfeuerwehr von der Stadtverwaltung erstellen zu lassen. In einer solchen Feuerwehrgruppe können Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren mitmachen, um so bereits in einem recht frühen Alter angelernt zu werden.

Außerdem wurde beschlossen, eine Kostenbeteiligung an der Fahrerlaubnisklasse B für Feuerwehrleute zu ermöglichen, da diese Fahrerlaubnis im Feuerwehrdienst benötigt wird, sowie die Beteiligung an sportlichen Aktivitäten (z.B. in Sportvereinen) finanziell zu unterstützen. All diese Mittel sollen der Stärkung der Freiwilligen Feuerwehr dienen und gleichzeitig die für die Gesellschaft sehr wichtige und mitunter lebensrettende Arbeit der Feuerwehrleute honorieren.

Stichworte:,
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner