FWG-Fraktion beantragt Ausweisung und Entwicklung von neuem Bauland in Kirch-/Grottenherten

Die Fraktion der Freien Wählergemeinschaft Bedburg e.V. hat einen Antrag im Rat der Stadt Bedburg gestellt, die Verwaltung zu beauftragen, verstärkt Bauland in Kirchherten und Grottenherten auszuweisen und zu entwickeln.

Die Kirchhertener und Grottenhertener Ratsmitglieder der FWG, Karl Heinz Spielmanns, Stefan Merx und Wolfgang Merx, sind in letzter Zeit häufig auf fehlende Baugrundstücke in den beiden Orten angesprochen worden. Viele junge Eheleute und Familien sind sehr interessiert, dort ein Haus zu bauen, ebenso besteht Interesse von Gewerbetreibenden, dort neue und größere Räumlichkeiten inklusive Parkflächen zu beziehen, ohne den Doppelort verlassen zu wollen. Die FWG-Fraktion befürwortet und unterstützt die Pläne der Bürgerinnen und Bürger mit diesem Antrag und erkennt den Handlungsbedarf. Kirchherten und Grottenherten bilden als Doppelort einen Siedlungsschwerpunkt Bedburgs, dessen weitere Entwicklung zeitnah geschehen sollte, um aktuelle Zuzugstrends und Bauinteressen nutzen und verwirklichen zu können.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner