Vorentwurf zum Ausbau der Geschwister-Stern-Schule in Kirchherten vorgestellt

Gestern wurde im Bauausschuss der erste Vorentwurf zum Ausbau der Geschwister-Stern-Schule in Kirchherten vorgestellt. Die FWG begrüßt diese ersten Ideen sehr und freut sich über die Entwicklung.

Erdgeschoss

Geplant ist, auf dem jetzigen Platz zwischen dem Schulgebäude und der Turnhalle eine öffentliche Aula und auf den Dächern der Anbauten der Turnhalle neue Klassenräume zu errichten. Zudem werden im Altbestand Räume umgebaut und so die Raumaufteilung verbessert. Die FWG freut sich sehr, dass die Grundschule dadurch nicht nur einen großen Raumgewinn erhält und ebenfalls auf allen Etagen Barrierefreiheit durch einen Aufzug geschaffen wird, welchen die FWG vor ein paar Jahren bereits beantragt hatte.

Obergeschoss

Der Ausbau der Grundschule ist eine sehr schöne und besondere Entwicklung, wurde doch vor wenigen Jahren von CDU, FDP und den Grünen die Schließung dieser Schule gefordert. Der gemeinsame Widerstand von FWG, SPD, den Schüler/-innen, Lehrer/-innen, Eltern und nicht zuletzt der Bürgerschaft im Doppelort hat sich sehr gelohnt: die Schülerzahlen wachsen und durch den Ausbau wird der Schulstandort weiter gefestigt. Der Ausbau soll 2019 beginnen. Vom Schulbetrieb abgesehen wird die neue „alte Schule“ für den Doppelort ein weiterer Gewinn, da vorgesehen ist, die öffentliche Aula als Versammlungsort für ortsansässige Vereine nutzen zu können.

Dachgeschoss

(Bilder: Stadt Bedburg)

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner